Aktuell


ABSTIMMUNGEN UND WAHLEN -> Link

 

Medienmitteilung der SP Lausen vom 28.01.2020

Die Gemeindekommission erwahrt den Gemeinderat – für die SP Lausen bleiben viele Fragen offen

An einer ausserordentlichen einberufenen Sitzung der Gemeindekommission wurde der Gemeinderat, nach der vorerst verweigerten Zustimmung (vgl. Mitteilung vom 14.01.2020), erwahrt. Um den politischen Frieden im Dorf wiederherzustellen und eine Basis für sachliche Diskussionen im Dorf zu schaffen, hat eine Mehrheit der Gemeindekommissionsmitglieder der Erwahrung zugestimmt.

Damit bieten wir Hand und verhelfen Lausen dazu, den politischen Frieden zu wahren und wieder vorwärts und zukunftsgerichtet zu arbeiten.

Nichtsdestotrotz verurteilt die SP Lausen weiterhin das Vorgehen der BVL-Spitze und distanziert sich von solchen Machenschaften. Solche machtpolitischen Spiele haben kein Platz in Lausen.

Im Gegenteil: Solche Aktionen setzen das bisherige Vertrauensverhältnis aufs Spiel und hindern die politischen Gremien daran, effizient und zielgerichtet zusammenzuarbeiten. Die SP Lausen hofft, dass sich die BVL-Spitze besinnt und ihren Teil dazu beiträgt, dass in Lausen bald wieder sachpolitisch zusammengearbeitet werden kann.

Die SP Lausen erwartet von der BVL in Zukunft wieder eine offene, ehrliche und transparente Kommunikation gegen aussen.

Nur das ermöglicht in Zukunft eine Zusammenarbeit, wie man es sich das in Lausen eigentlich gewohnt ist.

Weitere Auskünfte gibt sehr gerne:
Tania Cucè, Landrätin, Mitglied der Gemeindekommission Lausen, SP Lausen, tania.cuce@gmx.ch, 079 343 65 12

 

Medienmitteilung-2_SP_Lausen_Erwahrung-Gemeinderat-Lausen.pdf

 

Medienmitteilung der SP Lausen vom 14.01.2020

Gemeinderatswahlen 2020 – Erwahrung Gemeinderat

Alle Mitglieder der Gemeindekommission wurden kurz vor Weihnachten durch die Gemeinde Lausen informiert, dass die Wahl des Gemeinderates in stiller Wahl erfolgen würde. Dies, weil die Wahlkampfleiter aller drei politischen Parteien in Lausen (Bürgerliche Vereinigung, SVP und SP) sich geeinigt hatten, dass sie auf das Aufstellen von weiteren Kandidierenden verzichten, sofern sich die bisherigen Gemeinderäte und Gemeinderätinnen wieder zur Wahl stellen. Grundsätzlich kann dieser Verzicht auf den Angriff der bisherigen Sitze als grosser Vertrauensbeweis dem bestehenden Gemeinderat gegenüber verstanden werden. Die Zusicherung der BVL und SP gegenüber der SVP, welche als einzige Partei keinen bisherigen Sitz hat, wurde am 29.10.2019 getroffen und protokollarisch festgehalten.
Umso überraschender war es, dass wir im offiziellen Schreiben der Gemeinde feststellen mussten, dass die BVL sich nicht an die Vereinbarung gehalten hatte, und einen Gemeinderatssitz mit einem neuen Kandidaten besetzte.
Dieses Vorgehen der BVL schadet der ansonsten sachpolitischen Ausrichtung in Lausen, in der Personen aus allen Parteien gemeinsam an guten Lösungen für Lausen arbeiten.
Solche parteipolitischen Spiele, welche die BVL ansonsten jeweils den anderen Parteien unterstellt, können und wollen wir nicht unterstützen. Daher hat sich die SP-Fraktion in Lausen dazu entschlossen, der Erwahrung des Gemeinderats, als Zeichen des Unmuts bezüglich des Vorgehens der BVL, nicht zuzustimmen.

Weitere Auskünfte gibt sehr gerne:
Tania Cucè, Landrätin, Mitglied der Gemeindekommission Lausen, SP Lausen, tania.cuce@gmx.ch, 079 343 65 12

 

Medienmitteilung_SP_Lausen_Erwahrung Gemeinderat Lausen.pdf